TEAM NORD LEGEND

Schüler-Team Hamburg Nord

OFFIZIELLER TEILNEHMER VOM NORDMETALL CUP 2020 / 2021

HERZLICH WILLKOMMEN AUF UNSERER WEBSITE
für den Nordmetallcup "Formel 1 in der Schule"

Team “Nord Legend” ist dabei: Nordmetallcup 2021 

Als junges, dynamisches Team aus Hamburg Nord freuen wir uns auf die kommende Herausforderung:
Der Nordmetall Cup 2021. Die bevorstehende Weltmeisterschaft ist unser Ziel und ein Traum, den wir mit großer Leidenschaft verfolgen.

TECHNIK

Ein durchdachter Entwicklungs- und Bauprozess garantiert ein Auto auf höchstem technischen Niveau.

TEAMGEIST

Unser Team ist unsere geheime Superkraft. Jedes Mitglied trägt einen wichtigen Teil zum Ergebnis und zum Erfolg bei.

NACHHALTIGKEIT

Wir legen Wert auf Nachhaltigkeit – auch bei der Entwicklung und Herstellung unseres Autos.

Bleiben Sie up to date!

Folgen Sie unserem Instagram-Kanal. Wir freuen uns auf Sie!

Das Auto

 ...auch die Legende des Nordens genannt ;)

Entwicklung

Für eine besondere Leistung mussten bei der Entwicklung des Autos diverse Faktoren berücksichtigt werden:

Die Form: Wir haben Designs mit einer langen Spitze, einer in der Senkrechten dreieckigen Form oder einem unteren Kasten mit Rädern und aufgesetzter Spitze für die Patronenkammer in Erwägung gezogen. Einige hatten einen einfachen Frontspoiler, andere einen gespaltenen. 

Seitenkästen: auch über die Seitenkästen haben wir spekuliert. Wäre es schlauer einen breiten Seitenkasten zu designen, der die Hinterräder verkleidet, oder diese freizulassen?  Sollte eine Verkleidung hinter den Hinterrädern sitzen oder wäre es effizienter, diese freizulassen?

Das finale Design ist eine effiziente Kombination aus Details, die sich als besonders aerodynamisch erwiesen haben. Nachdem das finale Design fertiggestellt war, wurden die Details nach diversen Tests im virtuellen Windkanal angepasst und perfektioniert.

Nord Legend Auto Seite

Das erste Design des Autos (oben)
im Vergleich zum weiterentwickelten, finalen Design (unten):

Testverfahren & Erfolge mit dem Programm Flo EFD

Nachdem wir beim Konstruieren des Fahrzeuges verschiedene Design-Ideen entwickelt haben, wollten wir diese testen, um herauszufinden welches die beste Performance verspricht.

Da reale Tests aus Kostengründen (beim Drucken) und aufgrund der aktuellen Coronasituation nicht möglich waren, haben wir uns entschieden das kostenlose, in Solid Edge eingebundene Strömungsanalyse-Programm Flo EFD zu benutzen. 

Zunächst haben wir uns Tutorials auf YouTube und auf der Siemenswebsite angeguckt, um das Programm zu verstehen. Dabei sind wir Schrittweise vorgegangen und haben zunächst das Auto im Koordinatenraum auf einer Ebene so zum Ursprung positioniert, dass die Nase entlang der x-Achse zeigt. Anschließend haben wir im Assistent-Modus grundlegende Einstellungen wie die Analyseart, Einheitengröße und das Strömungsverhalten eingestellt. Bei der Geschwindigkeit des Windes haben wir uns an der Zeit aus dem Vorjahres-Auto orientiert. Aus der Zeit auf 20 m folgte eine Geschwindigkeit von ca. 14,8 m pro Sekunde. Die Rauheit der Oberfläche des Autos haben wir zunächst nicht beachtet.

Anschließend haben wir, ähnlich wie im Tutorial, weitere notwendige Einstellungen für eine erfolgreiche Analyse gemacht. Diese waren z.B. das Minimieren des Berechnungsraumes, das Ausschließen der Berechnungen außerhalb der Ebene und das Definieren der starren Ebene, die sich wie eine Straße zum Auto verhalten soll. 

So wurde außerdem definiert, wie das Auto zum Wind stehen soll. In unserem Fall war das immer entgegengesetzt zur x-Achse. Außerdem haben wir die Netzeinstellungen so geändert, dass wir ein feineres Berechnungsnetz haben um genauere Information zu bekommen. Anschließend haben wir die Analyse gestartet. Um die Ergebnisse sichtbar zu machen, haben wir dann sogenannte Schnitteinstellungen verwendet. 

Test unseres Rennautos

Dabei kann man anhand eines Farbspektrums sichtbar machen, wo am Fahrzeug Luft ausgebremst, gestaut oder auch beschleunigt wird. Anhand von Vektoren in der Schnitteinstellung kann man zudem sichtbar machen wie sich die Luft um das Fahrzeug bewegt und wo sie wie verwirbelt. 

Da eine Schnittstellung aber nur in 2D an einer Ebene möglich ist, wollten wir ein Tool benutzen, was in 3D Luftströmungen sichtbar macht. Dafür wollten wir das Stromlinientool benutzen. Dies funktionierte allerdings nicht, da das Programm jedes Mal beim Aktivieren des Tools abstürzte. Auf einem anderen PC funktionierte das Tool auch nicht.

Obwohl wir die Luftströmungen "nur" in 2D sichtbar machen konnten, konnten wir schlussendlich das bestmögliche Design entwickeln. Dabei haben wir uns für eine Kegelspitze entschieden, welche die Luft um die Patronenhülse leiten soll. Diese lenkt am wenigsten Luft nach oben ab, was dafür sorgt, dass sich nicht zu viel Luft oberhalb des Wagens anstaut. Auch die Seitenkästen konnten wir verbessern. So haben wir herausgefunden, dass unsere ursprünglichen Seitenkästen für einen Luftwirbel zwischen Seitenkasten und Vorderreifen sorgten.

Ebenfalls haben wird durch das Analyseprogramm erfahren, dass wir die Form und Position der Luftleitbleche vor den Vorderrädern ändern sollten. Allem in allem hat sich das Benutzen des Programms also gelohnt.

NordMETALL Cup 2021

Der Wettbewerb

Der Nordmetall Cup ist ein multidisziplinärer Technologie-Wettbewerb, der jedes Jahr im internationalen Rahmen stattfindet.

Technik-begeisterte Schüler*innen aus aller Welt kommen in Teams zusammen, um ein Miniatur-Formel-1 Rennwagen zu entwickeln und erst regional, später dann international ins Rennen zu schicken.

Aufgrund der aktuellen Coronasituation findet der Nordmetall Cup in diesem Jahr auf virtuellem Boden statt.

Nordmetall Cup

Unser Team

Unser Team besteht aus 6 Teilnehmern zwischen 13 und 18 Jahren.
Folgend möchten wir uns und unsere Aufgaben kurz vorstellen.

Max_Nord Legend

MAX

constructor

Max ist 18 Jahre alt und besucht das technische Gymnasium in Farmsen. Nach seinem Abitur möchte er ein duales Studium absolvieren und  in die Ingenieursbranche einsteigen.

Privat interessiert Max sich für Technik und spielt gerne Computerspiele.

Anton_

Anton

Public Relations

Anton ist 14 Jahre alt und besucht das Emilie Wüstenfeld Gymnasium in Hamburg. Seine Aufgabe ist vor allem die Sponsorensuche sowie die Kommunikation mit verschiedenen Firmen und Unternehmen.
 
Sach- und Geldspenden sind herzlich willkommen.

Guillermo_Nord Legend

Guillermo

Team-manager

Guillermo ist 13 Jahre alt. Seine Aufgabe ist es, das Team zu organisieren und das Portfolio zu schreiben. Wo es Probleme gibt, ist er immer zur Stelle, damit alle Teammitglieder ihre Aufgaben rechtzeitig gewissenhaft ausführen könne. Der Freizeit-Physiker mag Breakdance und trifft gern seine Freude.

Viktor_Nord Legend

Victor

Producer

Victor ist 16 Jahre alt und als Produzent des Teams für die Herstellung des Autos verantwortlich. Bei Bedarf greift er auch im Bereich Konstruktion unter die Arme und betreut den Instagram Account. Privat interessiert er sich für Wissenschaft und Politik.

Julius_Nord Legend

Julius

constructor

Julius ist 17 Jahre alt und besucht zurzeit die 12. Klasse des Luisen-Gymnasiums in Bergedorf. Er hat sich schon immer für Fahrzeuge und Technik interessiert.
In seiner Freizeit spielt er Hockey und schraubt an seinem ferngesteuerten Auto herum. Optimale Voraussetzungen für das Team.

Birger_Nord Legend

Birger

Designer

Birger ist 18 Jahre alt und besucht das technische Gymnasium in Farmsen.

Später möchte er einmal in die Informatik einsteigen. Seine Aufgabe ist es, das Design für den Teamstand sowie Auto und Logo zu entwerfen. Nebenbei hilft er viel bei der Organisation und Konstruktion aus.

Finanzierung & Sponsoring

Als Schulteam sind wir auf das Sponsoring von Unternehmen und Privatpersonen angewiesen,
um unseren großen Traum zu erfüllen. Einen Teil haben wir dank großzügiger Sponsoren bereits realisieren können.

50%
finanziert

Materialien

35%

Software

50%

Nervennahrung

65%

Herzlichen Dank an unsere Sponsoren

Wir möchten uns für Ihre finanzielle und sachliche Unterstützung bedanken 

Nordbord Logo
TUHH Logo
Text und SEO Robin Kube
Webdesign Hamburg
Sponsor

Werden Sie ein Teil von NORD LEGEND!

Sie möchten mit uns zusammenarbeiten?
Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und schreiben Sie uns eine Mail an:

teamnordlegend@gmail.com